Eheberatung Köln

Wann macht eine Eheberatung überhaupt Sinn?

Eheberatung Köln – bitte kommen Sie nicht erst zu mir, wenn es zu spät ist! Denn am wichtigsten für eine gelingende Eheberatung ist, dass das Paar noch Gefühle für einander hat. Fehlende Liebe kann kein Paartherapeut erschaffen. Oft werden neben der Eheberatung sehr persönliche Bereiche wie die Sexualberatung miteinbezogen. Da ich auch als Dozent die Ausbildung zum Kinder-Jugend- und Familientherapeut bei den Paracelsus-Schulen für Naturheilkunde und Psychologie durchführe, berate ich nicht nur Paare, sondern auch ganze Familien sowie bikulturelle Paare, also solche, die aus verschiedenen Kulturkreisen stammen und aufgrund dessen andere (zusätzliche) Probleme in ihrer Ehe / Partnerschaft erleben oder Patchworkfamilien.

Erleben Patchworkfamilien vor der Eheberatung besondere Problemfelder im Alltag?

Patchworkfamilien sind Familien, die nicht alle biologisch miteinander verwandt sind, sondern durch neue Beziehungen erst zur Familie werden. Dies bietet natürlich oft Konfliktstoff! Um ein Zusammenleben von Familienmitgliedern, die sich erst seit kurzer Zeit näher kennen, reibungslos zu gestalten, braucht es viel Erfahrung und Einfühlungsvermögen in der Beratung. Die Eheberatung Köln arbeitet mit einem systemischen Ansatz: In einer systemischen Paartherapie wird verstärkt auf die Herkunftsfamilie und auf weitere soziale Systeme, wie Schule, Berufsausbildung etc. geachtet.

Viele Ressourcen, aber auch viele Probleme haben ihre Wurzeln in der Vergangenheit des  Klienten / der Klientin. Diese verborgenen Schätze oder Fallstricke werden genutzt, um dem Paar oder der Familie Kausalitäten aufzuzeigen und auch um Lösungswege zu kreieren.

Erziehungsfragen bezüglich der Kinder, in meiner Praxis als Eheberater

Nicht selten gehen die Ansichten über die Erziehung der Kinder weit auseinander. Schließlich haben wir alle sehr unterschiedliche Elternhäuser gehabt und demzufolge war die Erziehung, die wir „genießen“ durften sehr unterschiedlich. Was bedeutet das nun für die eigenen Kinder?

Wenn wir unsere Kinder und Jugendlichen erziehen, orientieren wir uns vornehmlich an unserer eigenen Erziehung, die wir als Kinder im Elternhaus erlebten.

Das eigne Elternhaus ist Vorbild und Schreckensbild zugleich. An keinem anderen Ort haben wir Erziehung erlebt. Auch später in der Schule war Kindererziehung nicht Bestandteil des Unterrichtes.

Da wir Menschen gerne am Modell lernen, übernehmen wir dieses größtenteils auch.

Wie war nun dieses Modell, dass uns unsere Eltern und Großeltern präsentiert haben? Nicht alles würden wir einfach übernehmen.

 

Wie viele Termine erfordert ein Paarcoaching?

Eine effektives Paarcoaching kann bereits nach 5–6 Sitzungen gute Früchte tragen und das Leben in der Partnerschaft bzw. in der Familie wieder lebenswert erscheinen lassen.

Welche Kosten für eine Paarberatung muss man aufbringen?

Zu den Kosten und dem Ablauf finden Sie hier weitere Informationen.

Werden die Kosten von den Krankenkassen erstattet?

Nein, die Kosten sind nicht erstattungsfähig und müssen daher privat von den Klienten getragen werden.

Wie schnell bekommt man einen Termin bei Ihnen zur Eheberatung?

In der Regel finden wir in der darauffolgenden Woche bereits den ersten Termin. Wenn der Klient zeitlich flexibel ist, können wir oft auch einen Termin (in den Morgenstunden) schon in der gleichen Woche anbieten.

Wichtig ist, dass der Termin frühestmöglich stattfindet, denn eine Ehekrise duldet keine Aufschiebung. Rufen Sie direkt an!

Die Aufgabe des Eheberaters

Als Eheberater In einer Eheberatung, in der die Partner über die Erziehung der Kinder streiten, frage ich immer beide Personen, wie sie ihr eigenes Elternhaus erlebt haben: Wie haben sie ihre Eltern erlebt? Waren / sind sie ein glückliches Paar? Haben Sie Geschwister und wenn ja, an welcher Stelle in der Reihenfolge stehen Sie? Als Eheberater ist man an dieser Stelle immer auch soziodemographisch orientiert. Welchen Bildungsstand hatten / haben die Eltern? Wie hoch war das Nettoeinkommen der Familie? Gab es Krankheiten oder Todesfälle in der Familie? Dieser Liste könnten wir noch sehr viele Fragen zufügen. Alle Antworten zusammen geben ein wichtiges Bild, für die Anamnese innerhalb für mich als Eheberater, aber auch der folgenden Erziehungsberatung der Kinder und Jugendlichen. Wie eingangs erwähnt, lernen wir gerne am Modell. Das Modell hat, nachdem wir die Fragen beantwortet haben, einen sehr klaren Rahmen bekommen. Besser gesagt 2! Rahmen, denn der Rahmen meiner Partnerin / Partner unterscheidet sich ja oft wesentlich von meinen Rahmenbedingungen.

Das alles brachten wir damals zur Passung, als wir ein Paar wurden… von wegen!

Wir waren mit ganz anderen Dingen beschäftigt. Kein Paar füllt Soziodemographische Fragebögen zur eigenen Herkunftsfamilie aus oder erstellt ein Sozio-Geno-Gramm (eine Arbeit, die ich regelmäßig in meiner Praxis mit Paaren zusammen erstelle), wenn es sich gerade näher gekommen ist.

Die Paare wollen die Zeit miteinander genießen, wollen vielleicht Reisen oder Hobbys pflegen. Die Freunde und die Familien wollen auch noch betreut werden. Vielleicht heiraten sie. Nach einiger Zeit stellt sich Nachwuchs ein, möglicherweise wird jetzt ein Haus gebaut oder eine Wohnung gekauft. Ganz nebenbei wurde auch noch in die berufliche Karriere investiert:  Aus-, Fort- oder Weiterbildung waren auch noch dran.